Wer isn des?

« Derb. Fränkisch. Emotional. Verrückt. »

Seit meinem 20. Lebensjahr habe ich die Diagnose „Morbus Crohn“. In diesem Blog möchte ich meine Geschichte erzählen, mein Leben mit dieser Erkrankung und möchte Leidensgenossen ab und zu ein Lächeln ins Gesicht zaubern, um zu zeigen, dass man mit dieser Krankheit trotz ihrer Höhen und Tiefen ein ganz normales Leben führen kann.

« Jetzt schreibt scho widda anne über die neumodische Krankheit, vo der ma jetzt ständig hört! »

Exakt. Doch was ist bei mir anders? Ich möchte Menschen auf diese Erkrankung aufmerksam machen, gerade wenn man im Freundes-, Bekannten- oder Familienkreis jemanden hat, der mit dieser Krankheit leben muss. Ich möchte nichts „schön“ reden. Ich nenn die Dinge beim Namen. Es wird derb und emotional aber auch verrückt, so bin ich halt. Der Darm und seine diversen Ausscheidungen, sind nämlich immer noch ein ganz großes Tabuthema in unserer heutigen Gesellschaft. Und mit meiner Wortwahl, möchte ich dieses Thema versuchen zu brechen.

Ich möchte trotzdem darauf hinweisen, dass alles was ich hier in dem Blog schreibe und erzählen werde, ausschließlich bei mir so ist. Diese Erkrankung ist sehr vielfältig und kann sich unterschiedlich ausprägen. Je nachdem welches Körperteil davon betroffen ist. Tipps, die ich hier ab und zu geben werde, kann man ausprobieren, es heißt aber nicht, dass es auch funktioniert, nur weil es bei mir oder anderen funktioniert hat.

« Deine Krankheit und dein Leben ist das, was DU daraus machst. »

 

« Bloggerin »

C__Data_Users_DefApps_AppData_INTERNETEXPLORER_Temp_Saved Images_20141222_025-Bearbeitet

Ich bin die Schnudl [ausgesprochen: Schnuuudl] und habe das Licht der Welt am 28.09.1988 in der nähe von Nürnberg [Middlfrangen – Bayern] erblickt. Ich bin in einem kleinen Dorf aufgewachsen, habe diverse Schulen besucht und bin dann für mein Studium für 5 Jahre nach Hof [Oberfrangen – Bayern] gezogen. Mittlerweile bin ich wieder in der Heimat und wohne direkt in Nürnberg, wo ich auch arbeite.

« Was macht na die, wenn die ned so an Schund schreibt? »

Wie man an meinen Fotos minimal erkennen kann, mache ich Musik. Ich spiele Gitarre, E-Gitarre, Klavier und Blockflöte. Singen, ja, das tue ich auch und nicht nur unter der Dusche.

Ich habe eine große Leidenschaft fürs Kochen entdeckt, sehr zur Freude meines Freundes, und ich versuche mich immer wieder mit neuem guten Essen. Dazu lade ich auch sehr gerne Freunde und Familie ein, die das dann testen dürfen.

Eine weitere Leidenschaft von mir sind Filme und Bücher. Ich liebe lesen, weil ich es einfach mag, abzuschalten und in fremde Welten eintauchen und loslassen zu können. Außerdem kann man dadurch viel lernen. Am liebsten lese ich Fantasy, Jugendbücher, Liebesromane und Erotik. Bin aber für jedes Buch offen, wer also Empfehlungen hat, immer her damit. Zu jedem Buch, dass ich gelesen habe, muss dann auch der passende Film her. Meine DVD-Sammlung wächst und wächst, auch wenn Buchverfilmungen meistens kläglich scheitern.

Wenn ich mich abreagieren möchte, was ziemlich oft der Fall ist, zocke ich mit meinen Freunden Computerspiele. Ich bin bei League of Legends sowie Diablo 3 anzutreffen. Wer also Lust hat mal auf ein Ründchen, darf sich gerne melden.

« Die macht ja nur Sachn, die man zu Hause machn ko, was is na mit Sport und Natur? »

Wenn man diese Erkrankung hat, fällt es einem oft schwer das Haus verlassen zu können. Deshalb muss ich mir Zeitvertreibungen suchen, die man auch zu Hause machen kann. Das heißt aber nicht, dass ich nicht auch gerne draußen bin.

Außerdem liebe ich es laute Musik zu hören (vor allem Punkrock, Heavy Metal und alles was halt mit Gitarre zu tun hat) und dabei doof in der Gegend rum zu tanzen oder  Auto zu fahren. Ich liebe den Frühling, den Duft von Rosen, Kräuter (auch wenn meine irgendwie nicht lang halten, was mach ich nur falsch?), Schuhe, Taschen (shoppen finde ich aber doof), Konzerte, Spieleabende mit Freunden, Kino, Eis essen, Latte Macchiato am Morgen, Inliner fahren, Qi Gong  und so weiter und so fort.

Ich freue mich über jedes Feedback zu meiner Arbeit, egal ob positiv oder negativ, also dürft ihr gerne in die Tasten hauen und mir was zukommen lassen.

in diesem Sinne

« Keep calm, because Shit Happens! »